Installation der Komponenten und die erste Verbindung

Astrail-Home
Software-Team
Albrechts WLAN
© 2003 Albrecht Müller E-Mail: albrecht.mueller@astrail.de, Änderungsstand: 31. Oktober 2003
<<--
-->>

Aus verschiedenen Gründen bestand die Notwendigkeit, neue Rechnerhardware zu beschaffen und bei dieser Gelegenheit ein WLAN zu installieren: Der TView100 ist, wohl auch wegen der vielen daran angeschlossenen Peripheriegeräte und dem Windows 98 Betriebssystem ziemlich instabil. Für manche Software ist dieser Rechner nicht mehr leistungsfähig genug. Und last but not least beschäftige ich mich mit drahtloser Kommunikation und brauche daher eine Plattform für Versuche.

Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten, weil das Notebook defekt war und ausgetauscht werden musste, verlief die Installation des WLAN problemlos. Der Access-Point wurde mit einer freien Buchse des Hub verbunden und über ein Netzteil mit Strom versorgt. Die Installation der Steuersoftware für den Access Point habe ich ebenfalls als problemlos in Erinnerung. Das das Notebook bereits mit der WLAN Karte geliefert wurde, war auf dieser Seite nichts zu tun. Die Vorgehensweise war etwa so wie auf dem folgenden UML-Activity-Diagramm beschrieben:

Installation des WLAN
Das System in Betrieb zu nehmen und eine erste Verbindung zum Netzwerk aufzubauen, war noch relativ einfach. Auch das Ausdruck über den freigegebenen Drucker funktionierte praktisch sofort.

Die eigentlichen Schwierigkeiten bestehen darin, das WLAN für einen sicheren Betrieb zu konfiguriern und ein in verschiedenen Anwendungsszenarios ein vorhersehbares Verhalten zu erzielen. Die Lösung dieser Schwierigkeiten liegt zu einem wesentliche Teil in Lernprozessen beim Anwender. Dieser Prozess ist bis jetzt (29. Oktober 2003) noch nicht abgeschlossen.